Sie verwenden den Internet Explorer von Microsoft. Dieser Browser ist veraltet und wird von Microsoft nicht mehr weiterentwickelt. Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser, um reisen.tchibo.de uneingeschränkt nutzen zu können. Wir empfehlen die folgenden Browser:
Tchibo Reisehotline: 040 – 55 55 43 60 (Mo bis Fr 8:00 - 20:00 Uhr, Sa, So & Feiertags 9:00 - 18:00 Uhr)
Tchibo catalogue Tchibo Reisekataloge
Ihre Suche enthält keine Ergebnisse, die auf der Karte angezeigt werden können. Bitte starten Sie eine Suche nach Ihrem Traumreiseziel.
Reisen filtern
Alle Filter zurücksetzen
returns

Hotelkategorie

arrow_down

Verpflegung

Preis pro Person

Maximaler Preis
Ergebnisse anzeigen

Oberstdorf-Urlaub: Alpen-Panorama, eine Vielfalt an Wanderwegen & grandioses Skigebiet

Auf Ihrer Reise in die Alpen Deutschlands warten grenzenlose Outdoor-Aktivitäten und purer Wandergenuss auf Sie. Sowohl in den Sommermonaten als auch im Winter kann Oberstdorf mit seiner Landschaft glänzen. Einmal im Jahr verwandelt sich die Region in ein Winterwunderland und wird zum idealen Ziel für alle Schneeliebhaber*innen. Sie können sich auf eine entspannte Winterwanderung oder den Adrenalinkick bei Ihrer Skireise freuen. In den Sommermonaten laden die zahlreichen Wanderwege zum Entdecken der Natur ein. Bei der Anreise haben Sie die freie Auswahl. Für eine unbeschwerte und klimafreundliche Fahrt eignet sich der Urlaub mit der Bahn. Mit einer Direktverbindung ins Ruhrgebiet sowie Hamburg und einem Regionalexpress, der im Zwei-Stunden-Takt nach München fährt, ist Oberstdorf unkompliziert per Bahn zu erreichen. Aber auch eine Anreise mit dem Auto ist dank des gut ausgebauten Straßennetzes bequem möglich. Nach der Abfahrt von der A7 in Kempten führt Sie die Bundesstraße 19 direkt bis nach Oberstdorf.

5 gute Gründe für einen Oberstdorf-Urlaub

Element 23
Familien Unproblematische Anreise sowie vielfältige Aktivitäten
Element 29
Berge Viele über 2.000 Meter hohe Gipfel entdecken
Element 30
Natur Auf zahlreichen Wanderwegen die Natur erkunden
Element 21
Ski Langlauf- und Abfahrtski mit Bergpanorama
Element 24
Nachhaltigkeit Bequeme Anreise mit dem Zug und gut ausgebauter ÖPNV

Die schönsten Berge im Oberstdorf-Urlaub

Buchen Sie für Ihren Oberstdorf-Urlaub zum Beispiel eines der zahlreichen Hotels im Ortskern. Von dort können Sie bei Tagesausflügen die Landschaft rund um das Dorf erkunden, egal ob zu Fuß, mit der Seilbahn oder dem Rad. Abends können Sie sich dank Ihrer All-inclusive-Verpflegung nach einem langen Tag entspannen und erholen. In der Umgebung stehen Ihnen drei Berge mit Seilbahnbetrieb im Sommer zur Verfügung. Das Nebelhorn ist dabei der wohl beeindruckendste, aber auch der anspruchsvollste, wenn es zum Wandern geht. Noch ein Stück tiefer im Tal finden Sie das Blumenparadies Fellhorn. Das Gebiet rund um den Gipfel lädt zu mittelschweren Wanderungen in der Natur ein. Die optimale Wahl für Familien ist das Söllereck, wo besonders Kindern viele spannende Aktivitäten geboten werden. Wenn Sie eine weitere Anreise in Anspruch nehmen, können Sie bis nach Österreich fahren und zusätzlich die Berge Ifen und Walmendingerhorn entdecken.

Oberstdorf Nebelhorn

Nebelhorn

Der höchste und bekannteste Berg in der Region Oberstdorf ist das Nebelhorn. Bei dem über 2.000 Meter hohen Berg ist der Name Programm, die meiste Zeit des Jahres ist der Gipfel in dichten Nebel gehüllt. Wer den fulminanten Gipfelblick von der Bergspitze voll ausnutzen möchte, sollte also den Wetterbericht beachten. Für einen entspannten Weg nach oben können Sie die moderne, erst 2021 neu eröffnete Gondelbahn nutzen und im Gipfelbereich verschiedene Wanderwege erkunden. Einer der atemberaubendsten ist der Nordwandsteig, auf dem Sie mit einem Blick aus 600 Metern Höhe entlang der Nordwand den Gipfel umrunden können. Wer noch mehr Adrenalin und Action braucht, kann eine vier- bis fünfstündige Klettertour beginnend am Nebelhorn buchen. Für Naturliebhaber*innen, die es etwas ruhiger angehen möchten, bietet das Nebelhorn eine große Auswahl an Wanderwegen, die zurück ins Tal führen. Zudem wartet an der Bergstation ein einladendes und modernes Restaurant mit einer Panoramasicht über die Alpen auf Sie.

Oberstdorf Fellhorn

Fellhorn

Nach einer 20-minütigen Fahrt mit dem Auto tiefer ins Tal treffen Sie auf das Fellhorn, ein Paradies für Blumenliebhaber im Sommer und Skifahrer im Winter. Mit der Kanzelwand auf der anderen Seite des Berges bildet das Fellhorn ein grenzübergreifendes Skigebiet und ist somit das größte im gesamten Allgäu. Dank der modernen Liftanlagen und bestens präparierten Pisten steht Ihrem Skivergnügen nichts im Weg. Im Sommer können Sie das Zwei-Länder-Gebiet auf zahlreichen Wanderwegen erkunden. Für Familien eignet sich der Zwei-Länder-Rundwanderweg, der Sie zwei Stunden lang durch das Gipfelgebiet leitet. Für die kleinsten Bergsteiger*innen ist der Burmiwasser-Weg das Highlight des Berges. Hier können Ihre Kinder entlang eines Wasserlaufes die Bergwelt entdecken. Den Abstieg ins Tal können Sie mit dem familienfreundlichen Wanderweg über den Schlappoldsee antreten.

Oberstdorf - Söllereck

Söllereck

Das Highlight für Familien im Oberstdorf-Urlaub ist das Söllereck. Er ist der Familienberg in der Region und kann mit zahlreichen Attraktionen für die ganze Familie glänzen. Sowohl im Winter als auch im Sommer bringt Sie eine moderne Kabinenbahn auf den Berg. Entlang des Wanderweges ins Tal bietet eine 200 Meter lange Holzkugelbahn Spaß für Jung und Alt. Da verlieren auch die Kleinsten nicht den Spaß an der Bergwanderung. Zudem warten an der Tal- sowie an der Bergstation Abenteuerspielplätze auf Ihre Kinder. Im Tal zurück können Sie mit dem „Allgäu-Coaster“ einen aufregenden Tagesabschluss erleben. Die Ganzjahres-Rodelbahn verläuft über eine 850 Meter lange, kurvenreiche Strecke ins Tal. Dank der ganzjährigen Öffnungszeiten können Sie den Spaß für die ganze Familie auch zur kalten Jahreszeit in einem verschneiten Winterparadies erleben. Eine Attraktion für jedes Alter ist der Kletterwald am Söllereck. Mit seinen unterschiedlich schweren Parcours bietet er ein Erlebnis für alle Altersgruppen. In den luftigen Höhen erlangen Sie einen ganz neuen Blick auf die Natur unter Ihnen.

Oberstdorf-Urlaub: Die besten Aktivitäten

Als letztes Dorf im Allgäu bietet Oberstdorf als Tor zu den Alpen vielseitige Freizeitmöglichkeiten – von alpinen Bergwanderungen und Klettersteigen bis hin zum Golfen zwischen saftig grünen Wiesen im Tal. Im Mittelpunkt steht immer die einzigartige Natur der Gebirgslandschaft. Vom Dorf aus haben Sie die Möglichkeit, zahlreiche Aktivitäten in der Umgebung zu unternehmen. Aber auch das Dorf selbst lädt zu einem ausgedehnten Spaziergang durch die ruhigen Allgäuer Straßen ein. Mit einer reichlichen Anzahl an Geschäften können Sie im Flair eines Dorfes die Einkaufsmöglichkeiten einer Kleinstadt genießen. Auch hier stehen die Kultur und Tradition der Region im Mittelpunkt. Falls Sie eine Aktivreise in Oberstdorf erleben wollen, empfiehlt sich eine Bike-Tour durch die malerische Landschaft, eine Langlauftour durch ein schneebedecktes Winterparadies oder ein Adrenalinschub beim Abfahrtsski.

Oberstdorf - Fahrrad

Biketour – die attraktive Wanderalternative

Für eine Abwechslung zu den Wanderungen in den Bergen können Sie mit einem geliehenen Fahrrad die Region erkunden. Dabei stehen Ihnen sechs Leihhändler im Zentrum von Oberstdorf zur Verfügung. Hier haben Sie die freie Auswahl zwischen Mountainbikes, Rennrädern, Trekkingfahrrädern und E-Bikes. Im weitläufigen Tal bietet sich eine Tour mit dem Rennrad oder Trekkingfahrrad an, auf den asphaltierten Wegen lassen sich bei einem ruhigen Ausflug die saftig-grünen Kuhwiesen vor einer gewaltigen Bergkulisse bestaunen. Mit einem Mountainbike können Sie auch höhergelegene Orte erkunden. Rund um Oberstdorf finden Sie naturbelassene Täler, die zu einer Fahrradtour einladen – ideal für Naturgenießer*innen. Auch hier besteht eine große Auswahl an unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Beim Erklimmen der Serpentinen können Sie die Wälder und Wiesen bestaunen und sich auf eine verdiente Pause in einer der Berghütten freuen. Falls Ihnen der Höhenunterschied doch zu groß ist, greifen Sie auf ein E-Bike zurück. Die Leihgebühr fällt zwar etwas höher aus, doch dafür können Sie ohne große Anstrengung die komplette Schönheit Ihres Oberstdorf-Urlaubes genießen.

Oberstdorf - Skigebiet

Ski und Snowboard – Adrenalin vereint mit Naturgenuss

Über 2.000 Meter hohe Berge, unzählige bestens präparierte Pisten und meterhoher Schnee erwarten Sie in Ihrem Oberstdorf-Urlaub. Zusammen mit dem Kleinwalsertal in Österreich bildet Oberstdorf ein eindrucksvolles grenzüberschreitendes Skigebiet. Rund um Oberstdorf befinden sich die Gipfel Nebelhorn, Söllereck und Fellhorn. Ergänzt wird das Gebiet mit den Bergen Ifen, Walmendingerhorn und Kanzelwand auf der österreichischen Seite. Die Seilbahn vom Nebelhorn startet direkt im Dorf, so können Sie von vielen Hotels das Skigebiet einfach zu Fuß erreichen. Auf den Berg bringt Sie eine moderne Kabinenbahn, die auch bei viel Betrieb eine kurze Wartezeit garantiert. Oben können Sie entweder mit der Gipfelbahn bis zur Spitze fahren oder die mit 7,5 Kilometern längste Talabfahrt Deutschlands genießen. Insgesamt ist das Skigebiet mit seinen meist roten und schwarzen Pisten besonders für fortgeschrittene Skifahrer*innen und Snowboarder*innen geeignet. Das Gegenteil ist das Skigebiet Söllereck im Osten des Dorfes. Es zeichnet sich durch eine große Auswahl an blauen Pisten aus. Ideal für eine Familienreise. Für Anfänger*innen finden Sie einige Skischulen am Fuße des Berges. Die meiste Abwechslung bietet das Fellhorn. Nach dem Erklimmen des Gipfels mit der Fellhornbahn können Sie sich auf den blauen und roten Pisten ins Vergnügen stürzen. Dank einiger Sesselbahnen im Gipfelbereich müssen Sie erst am Nachmittag wieder an den Fuß des Berges fahren. Zudem warten am Fellhorn actionreiche Funparks und Funslopes auf Sie. Für die Erholung stehen Ihnen in allen Skigebieten verschiedene Einkehrmöglichkeiten zur Verfügung. Besonders empfehlenswert sind die Gipfelrestaurants, die meist in der Bergstation der Kabinenbahn zu finden sind. Hier müssen Sie auch während einer stärkenden Mahlzeit nicht auf das Bergpanorama verzichten.

Oberstdorf - Langlauf

Langlauf – aktiv durch den Oberstdorf-Urlaub

In den Wintermonaten verwandelt sich das Tal rund um Oberstdorf in ein Paradies für Wintersportler*innen. Das weitläufige Tal sorgt für eine breite Auswahl bei den Loipen, die Sie allein oder mit einer Führung entdecken können. Insgesamt stehen Ihnen 75 Kilometer gespurte Loipen kostenlos zur Verfügung. Der Großteil befindet sich im Süden von Oberstdorf und wird täglich frisch gespurt. Sie haben die Wahl zwischen dem entspannten klassischen Langlauf und dem sportlichen Skating. Verleihstationen finden Sie im gesamten Dorf. Ein besonderes Highlight ist das Nordic Zentrum Oberstdorf, wo Sie in die Rolle eines*r Athlet*in schlüpfen können. Das Zentrum besteht hauptsächlich aus WM-Loipen, die regelmäßig für professionelle Wettkämpfe genutzt werden. Wenn kein Wettkampf ansteht, können Sie das gesamte Loipen-Arenal auf eigene Faust erkunden und echtes WM-Feeling schnuppern. Ein besonderes Angebot im Langlaufzentrum ist die Nachtloipe, die an einzelnen Tagen unter Flutlicht bis 20 Uhr zum Langlaufen einlädt. Ein landschaftliches Highlight ist die Langlaufloipe Spielmannsau, welche in das malerische Trettachtal führt. Die mittelschwere bis anspruchsvolle Loipe startet im Norden von Oberstdorf und führt über einige Anstiege und Abfahrten sechs Kilometer weit in das verschneite Tal. Hier können Sie vollkommen die Natur genießen und sich wunderbar erholen.

Gut zu wissen im Oberstdorf-Urlaub

Öffentlicher Nahverkehr

Die attraktive Zugverbindung in den Rest Deutschlands macht eine Anreise mit dem Zug sehr einfach. Aber auch in der Region verpassen Sie kein Ausflugsziel aufgrund des fehlenden Autos, denn der öffentliche Nahverkehr ist rund um Oberstdorf besonders für Reisende sehr gut ausgebaut. Der Bus bringt Sie bequem zu allen Touristenzielen in Ihrem Oberstdorf-Urlaub. Im Norden fährt der ÖPNV bis nach Sonthofen oder in das Wandergebiet Balderschwang. Im Süden bringt Sie der Bus bis nach Österreich, das ermöglicht Ihnen Wanderungen, die mit dem Auto nicht möglich wären – beispielsweise vom Fellhorn über die Kanzelwand nach Riezlern, von wo aus Sie mit dem Bus zurück nach Oberstdorf gelangen. Im Winter fahren die Busse stündlich zu allen Skigebieten in der Region.

Ausflugsziele abseits der Berge

Auch wenn die Berge in Oberstdorf im Vordergrund stehen, finden Sie auch Aktivitäten und Ausflugsziele abseits der hohen Gipfel. Für alle Golfliebhaber*innen hat der südlichste Golfplatz Deutschlands einiges zu bieten. Inmitten einer gewaltigen Bergkulisse wartet ein reizvoller 9-Loch-Platz auf Sie. Auch für Anfänger*innen bietet der Golfplatz Schnupper- und Golfkurse an. Zu finden ist er neben dem Nordic Zentrum im malerischen Trettachtal. In den Wintermonaten lädt das Eiszentrum direkt neben der Talstation der Nebelhornbahn zum Eislaufen ein. Eine schöne Alternative zum Skifahren bei schlechtem Wetter. Außerdem finden regelmäßig Veranstaltungen auf der Eisfläche statt, die Sie während Ihres Oberstdorf-Urlaubs besuchen können. Ein weiteres Naturerlebnis ist die Breitachklamm, ein Wanderweg durch eine hundert Meter tiefe Schlucht. Auf einem gut ausgebauten Weg spazieren Sie entlang eines rasenden Flusses vorbei an Wasserfällen und Felsformationen die Schlucht hinauf.  Am oberen Ende angekommen können Sie entweder eine zweistündige Wanderung zurück zum Parkplatz antreten oder mit dem Bus direkt zurück nach Oberstdorf fahren. Im Winter verwandelt sich die grüne Hölle in eine Schlucht voller Eiszapfen und eingefrorenen Wasserfällen. Ein Naturschauspiel, das Sie bei Ihrem Oberstdorf-Urlaub nicht verpassen sollten. Ein Geheimtipp für Wellness und Erholung ist das Moorbad. Gefüllt mit Wasser aus dem Fluss Trettach lädt es eingebettet in der Natur zum Verweilen ein. Eine Besonderheit ist die Selbstreinigungskraft des Naturwassers, weshalb das Bad ganz ohne chemische Zusätze auskommt. Lassen Sie die gesundheitsfördernden Eigenschaften des Moores auf sich wirken. Ein idealer Ort, um zwischen den Wanderungen einen erholsamen Pausentag einzulegen.

Der Wintersportbericht

Im Winter finden Sie zu jeder Tageszeit auf der Website von Oberstdorf alle nötigen Informationen für Ihren Tag im Schnee. Aufgeführt sind geöffnete Loipen und Winterwanderwege. Außerdem sind beliebte Ausflugsziele und deren Status aufgelistet. Sie können jederzeit nachschauen, ob Ihre Loipe geöffnet ist oder der Parkplatz an den Bergbahnen geräumt ist. Am Tagesende werden alle Daten aktualisiert und zeigen den voraussichtlichen Status der Anlagen für den nächsten Tag an. Außerdem finden Sie auf der Seite die aktuellen Schneehöhen und Wettervorhersagen für die gesamte Region. Eine weitere hilfreiche Funktion ist die Installation von Webcams. Mit ihnen können Sie den ganzen Tag lang nachsehen, wie es aktuell auf dem Berg aussieht. Für Ski- und Snowboardfahrer*innen ist die Website der Oberstdorf-Kleinwalsertal-Bergbahnen empfehlenswert. Hier werden tagesaktuell auf einem interaktiven Pistenplan die geöffneten Pisten und Seilbahnen angezeigt.

Keine Angst vor schlechtem Wetter

Am besten lässt sich Urlaub an schönen Tagen genießen, doch vor schlechtem Wetter im Oberstdorf-Urlaub ist niemand sicher. Falls Sie unglücklicherweise einen Schlechtwetter-Tag erwischen, ist das aber kein Grund zur Sorge, denn auch an regnerischen Tagen hat das Dorf einiges zu bieten. Sie können beispielsweise das Dorf mit der Marktbähnle wettergeschützt entdecken. Wenn Sie mehr über die Geschichte der Region erfahren möchten, lohnt sich ein Besuch im Heimatmuseum. Für mehr Action können Sie den Escape-Room in Oberstdorf aufsuchen. Im Winter wie auch im Sommer lohnt sich auch ein Besuch der Skiflugschanze unweit der Dorfmitte. Im Winter können Sie ebenfalls Tickets für Wettkämpfe kaufen und in die Atmosphäre des Wintersports eintauchen.

Das könnte Sie auch interessieren

arrow_up