Golfregeln

Golfregeln: So verhalten Sie sich auf dem Golfplatz richtig

Als Anfänger kann das umfangreiche Regelwerk des Golfsports oft verwirrend und einschüchternd wirken. Damit man bei den Golfregeln den Überblick nicht verliert, sollte man als Golfanfänger nicht ohne Hilfe oder eine kleine Grundausbildung in Sachen Golf losspielen. Entscheidend ist, dass Sie sich am Anfang nicht nur mit den praktischen Aspekten des Golfsports beschäftigen, sondern sich auch genügend theoretisches Grundwissen aneignen. Haben Sie die Golfregeln erst einmal verinnerlicht, fällt es bestimmt wesentlich leichter, diese auch anzuwenden. Doch nicht nur die Golfregeln geben die Rahmenbedingungen eines Spiels vor, auch die Golfetikette ist im Golfsport sehr wichtig. Beim Golfspiel gibt es größtenteils keinen Schiedsrichter, da auf das Bemühen der Spieler, Rücksicht auf die anderen zu nehmen und die Regeln zu beachten, gezählt wird. Diese Rücksicht auf andere ist ein großer Bestandteil der speziellen Golfetikette. Vor allem sollten Sie darauf achten, Ihre Mitstreiter nicht in ihrem Spiel zu behindern. Bezüglich des Spieltempos gilt, dass dieses möglichst zügig sein sollte. Dazu ist es wichtig, unmittelbar auf den nächsten Schlag vorbereitet zu sein. Außerdem gilt auf dem Golfplatz, dass die Spielergruppe mit dem schnelleren Spieltempo Vorrecht hat, um nicht behindert zu werden. Ein weiterer wichtiger Bestandteil der Etikette ist die Schonung des Golfplatzes. Vor allem die Bunker sollten Sie von Ihren Fußspuren und Unebenheiten befreien.

Die wichtigsten Golfregeln

Die wichtigsten Golfregeln auf einen Blick:

1. Ball identifizieren: Da jeder Spieler selbst für seinen Ball verantwortlich ist, sollte er diesen individuell kennzeichnen. Dadurch fällt es leichter, ihn von den Bällen der Mitspieler zu unterscheiden und ihn in einer unklaren Situation zu identifizieren.

2. Ball spielen, wie er liegt: Es ist nicht erlaubt, während eines Spiels die Lage des Balls zu verändern. Durch diese Regel soll gewährleistet werden, dass Sie sich nicht eine bessere Ausgangslage für Ihren nächsten Abschlag schaffen.

3. Ball verloren: Geht Ihr Ball außerhalb eines Wasserhindernisses verloren, müssen Sie einen neuen spielen. Diesen neuen Ball müssen Sie mit einem Strafschlag von der Stelle aus ins Spiel bringen, an der der alte Ball verloren ging. Eine weitere wichtige Regel hierzu ist, dass Sie Ihren Ball nur höchstens fünf Minuten lang suchen dürfen, danach gilt er als verloren.

4. Abschlag: Beim Golf ist es wichtig, dass Sie den Ball auf jeden Fall mit dem Schlägerkopf abschlagen und ihn nicht stoßen, kratzen oder löffeln. Außerdem sollten Sie darauf achten, beim Abschlag ruhig zu bleiben und Ihre Mitspieler nicht aus der Konzentration zu bringen.

5. Das Grün: Sobald der Ball auf dem Grün, also dem Zielbereich, liegt, sollten Sie die Fahne herausnehmen. Wenn der Ball beim Putten, also dem Einlochen, die Fahne berührt, hat dies nämlich einen Strafschlag zur Folge.

6. Reihenfolge: Beim ersten Abschlag beginnt immer der Spieler mit dem besten Handicap. Die Reihenfolge bei den anderen Abschlägen orientiert sich daran, wer die wenigsten Schläge für das vorangegangene Loch gebraucht hat.

Tipps für Golfanfänger

Wertvolle Tipps für Golfanfänger:

1. Nachfragen: Wenn Sie sich am Anfang bezüglich der Golfregeln noch unsicher sein sollten, empfiehlt es sich immer, einen Flightpartner zu fragen. In Ihrer Gruppe gibt es bestimmt einen erfahreneren Golfer, der Ihnen Ihre Fragen gerne beantwortet.

2. Körperspannung: Wichtiger als viel Kraft ist beim Golfsport eine adäquate Körperspannung. Dadurch fällt es Ihnen wesentlich leichter, den Schlag zielgerichtet zu platzieren.

3. Schwung: Für einen professionellen, gelungenen Schwung beim Golf sollte der Schwungarm nicht eingeknickt sein. Ein durchgestreckter Schwungarm ist über einen längeren Zeitraum weniger ermüdend und kraftaufwendig.

Tchibo Reisen. Service und Informationen.

Gemerkte Reisen

Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Reisemerkzettel im Tchibo Reise-Shop wird Ihre Reiseplanung noch einfacher. Jetzt anmelden.

Klimaschutz mit atmosfair

Kompensation von Treibhausgasen. Mit einem freiwilligen Beitrag können Privatpersonen oder Organisationen Klimaschutzprojekte finanzieren.

Reiseinformationen

Ihre Sicherheit liegt uns immer sehr am Herzen. Daher möchten wir Sie an dieser Stelle über die aktuellen Sicherheitshinweise informieren.

Reiseveranstalter

Hier stellen wir Ihnen die Veranstalter vor, mit denen Tchibo Reisen kooperiert. Zudem erhalten sie alle AGBs der Veranstalter.

Überblick Tchibo Reiseziele

Entdecken Sie die vielfältigen Reiseländer im Tchibo Reise-Shop. Stöbern Sie in den Reiseangeboten.

Reisecheckliste

Nützliche Tipps und wichtige Informationen für eine optimale Reisevorbereitung. So können Sie sich ideal auf Ihren Traumurlaub vorbereiten.

Überblick Tchibo Reisethemen

Im Tchibo Reise-Shop bieten wir Ihnen jede Woche neue spannende Reisehighlights mit besonderem Tchibo Vorteil.

Tchibo Newsletter

Regelmäßige News zu unserem Angebot und Aktionen - damit Ihnen nichts entgeht:
Jetzt anmelden.